Sandra Pires gewinnt The Masked Singer Austria

Sandra Pires gewinnt The Masked Singer Austria

Die Katze ist aus dem Sack. Oder besser: der Babyelefant aus dem Kostüm. Bereits in den letzten Wochen wurde oft spekuliert, ob tatsächlich Sandra Pires unter der Maske des Babyelefanten bei The Masked Singer Austria stecken könnte. Und wirklich wurde es gestern im Finale auf Puls 4 bestätigt: Sandra Pires hat dem Babyelefanten mit fantastischer Stimme und mitreißender Spielfreude so authentisch Leben eingehaucht, dass sie mit Ihrer Performance auf allen Vieren direkt zum Sieg der zweiten Staffel der „verrücktesten Show der Welt“ gestürmt ist.
Im Finale überzeugte Sandra Pires auch noch mit einer emotionalen und stimmgewaltigen Version von „Never Enough“ aus dem Film „The Greatest Showman“. Nicht nur den (de)maskierten Promikollegen auf der Masked Singer Bühne hat sie mit dieser Performance die Tränen in die Augen getrieben.
Sandra Pires bedankt sich bei allen, die diese Show möglich gemacht haben. Insbesondere dem Team von Puls 4. „Die Umsetzung dieser Show war fantastisch. Es war eine wunderbare und lehrreiche Reise die ich miterleben durfte.“, zeigt sich Sandra Pires von der Professionalität und Leidenschaft mit der Puls 4 die Show umgesetzt hat beeindruckt.
Gemeinsam mit meinen Kollegen haben wir dazu beigetragen, dass Menschen ihre Sorgen in dieser schwierigen Zeit vielleicht für einen Moment vergessen haben.“

Hier die Performance von “Never Enough” unmittelbar nach der Demaskierung zum nachschauen.